Inhalte

content

Content of article

Der Qur'an fordert die gesamte Menschheit  auf, zu denken und über ihre Angelegenheiten bei verschiedenen Gelegenheiten nachzusinnen.  Dies ist einiges, was der Qur´an dazu sagt:

 Also machen Wir die Verse (und ihre Erklärung) für die Leute klar, die nachdenken. 

(Jonas, Quran 10:24)

Haben sie sich denn über sich selbst keine Gedanken gemacht?  Gott hat die Himmel und die Erde und das, was zwischen beiden ist, nur in gerechter Weise und für eine bestimmte Frist geschaffen.  Doch wahrlich, viele der Menschen glauben nicht an die Begegnung mit ihrem Herrn.  (Die Römer, Quran 30:8)

(Die Römer, Quran 30:8)

Er ist es, Der die Nacht für euch gemacht hat, auf dass ihr in ihr ruhet, und den Tag voll von Licht.  Wahrlich, hierin liegen Zeichen für die Leute, die hören können.  

(Jonas, Quran 10:67)

Meint der Mensch etwa, er würde sich selber überlassen sein?  

(Die Auferstehung, Quran 75:36)

·Glaubtet ihr denn, Wir hätten euch in Sinnlosigkeit erschaffen, und ihr würdet nicht zu Uns zurückgebracht?” 

(Die Gläubigen, Quran 23:115)

· Meinst du etwa, dass die meisten von ihnen hörten oder verständen?  Sie sind nur wie das Vieh – nein, sie sind noch weiter vom Weg abgeirrt.  

(Die Unterscheidung, Quran 25:44)

·Haben sie denn nicht darüber nachgedacht, dass ihr Gefährte (Muhammad) nicht besessen ist?  Er ist nichts anderes als ein deutlicher Warner.  

(Die Höhen, Quran 7:184)

   Hätten Wir diesen Qur'an auf einen Berg herabgesandt, hättest du gesehen, wie er sich gedemütigt und aus Furcht vor Gott gespalten hätte.  Und solche Gleichnisse prägen Wir für Menschen, auf dass sie nachdenken mögen.  

(Die Versammlung, Quran 59:21)

Wenn wir die vielen Fälle von neuen muslimischen Konvertierten studieren, sehen wir, dass das kritische Denken und vernünftige Überlegen, diese Menschen dazu gebracht hat, ihren nicht-muslimischen Glauben – denselben Glauben, von dem sie zuvor gedacht hatten, er könne Berge versetzen, der aber durch die Stimme der Vernunft, die leicht in den Wurzel des Islam zu hören ist, geschwächt wurde.  Ein bloßer Vorgang des Nachdenkens und der Reflexion bringt so viel Licht, das sonst durch die Ablenkungen und Kräfte der anti-islamischen Gelehrten verborgen bliebe.  Diejenigen, die immer nur das Negative sehen wollen, können das Licht der Wahrheit nicht erkennen.  Sie verlieren sich eher in einer niemals endenden oberflächlichen Analyse, um ihre irregeführten Philosophien erfolglos zu beweisen.     

Es gibt in den Medien zahlreiche Statistiken, welche die phänomenale Rate der zum Islam konvertierenden Menschen beleuchten.  Obwohl die Authenzität aller dieser Quellen für den Zweck dieses Artikels nicht beurteilt wurde, beinhalten einige davon folgendes: 

Nach dem “The Almanac Book of Facts”, stieg die Bevölkerungszahl in den vergangenen zehn Jahren um 137%, das Christentum verzeichnete einen Anstieg um 46%, während der Islam einen Anstieg um 235% verzeichnen konnte.

· 100 000 Menschen konvertieren jährlich allein in Amerika zum Islam.  Auf jeden männlichen Konvertierten kommen vier weibliche Konvertierte.    

· Laut einem Fernsehbericht: konvertieren 4000 Deutsche jedes Jahr zum ISLAM.  

·   Ungefähr  25000 Menschen konvertieren allein in Großbritannien zum Islam.   

·  …es gibt noch viel mehr Beispiele. 

Was ist mit den Muslimen?  

Wenn die Stimmen der Vernunft, die in den Lehren des Islam enthalten sind, Nicht-Muslime dazu bringen, in Scharen den Islam anzunehmen, warum ist es dann so, dass so viele Muslime, die normalerweise in der Religion geboren sind, daran scheitern, sie vollständig zu befolgen und so die Lehren der Religion zu genießen?  In der Tat kann es einfach der Mangel an kritischem Denken und Überlegen seitens mancher Muslime sein, der die muslimische Welt im Ganzen zwingt, einen eine Lebensweise unterhalb des Standards zu führen.  Der Islam und seine Lehren halten das Versprechen von einem ausgefüllten und friedlichen Leben für alle.  Auch wenn Muslime weiterhin die Grundlagen ignorieren und im Sumpf sozialer und moralischer Themen versinken, die unnötig Schmerz und Leid für sie selbst und ihre Familien verursachen.  Tatsache ist, dass wenn sie nur über ihre eigene Religion nachdenken und überlegen würden, dann könnten sie vielen Problemen und Herausforderungen entgehen.

Die Botschaft

Für Nicht-Muslime, die nur an der Oberfläche des Islam gekratzt haben und die durch die abgelenkt werden können, die die falschen Fackelträger der Religion sind, und durch die voreingenommenen Stimmen in den Medien, ist die Botschaft einfach – versucht die Lehren des Islam mit kritischen Augen zu sehen.  Es könnte sein, dass ihr darin mehr Vernunft erkennen könnt, als ihr anfangs darin vermutet haben könntet.  Für Muslime ist die Botschaft häufig, dass wir die Lehren unserer Religion einfach nicht anerkennen, weil wir nie nachdenken und nur mit einigen religiösen Praktiken in unseren Leben aufwachsen.  Ein gezielter Aufwand zu lernen, zu denken und zu überlegen, wird uns dabei helfen, den religiösen Lehren auf eine Weise näher zu kommen, die unsere Leben drastisch verbessern kann. 

kommentare

bleibe auf dem Laufenden