Inhalte

content

Content of article

Die Religion des Islam basiert auf einem Kernglauben, dass es keinen Gott gibt, der anbetungswürdig ist, außer Allah. Wenn jemand den Islam annimmt, oder wenn ein Muslim seinen oder ihren Glauben erneuern oder bestätigen möchte, bekennt er seinen Glauben, dass es keinen Gott gibt, der anbetungswürdig ist, außer Allah und dass Muhammad Sein letzter Gesandter ist.   Aschadu an la ill laha il Allah wa Aschadu anna Muhammadan  Rasulullah.  Diese Worte auszusprechen, das Glaubensbekenntnis, ist die erste der fünf Säulen oder Fundamente der Religion des Islam.  Der Glaube an Gott ist die erste der sechs Säulen des Glaubens.[1]

Muslime glauben, dass es nur Einen Gott gibt.  Er alleine ist der Erhalter und der Schöpfer des Universums.  Er hat keine Gefährten, Kinder oder Teilhaber.  Er ist der Allbarmherzige, der Allerweiseste und der Gerechteste.  Er ist der Alles-Hörende, Alles-Sehende und der Allwissende.  Er ist der Erste, Er ist der Letzte. 

“ Schöpfer der Himmel und der Erde! Wie sollte Er einen Sohn haben, wo Er keine Gefährtin hat und wo Er alles erschuf und alle Dinge kennt?Er ist Allah, euer Herr.  La ilaha illa Huwa;Und Ich (Gott) habe die Ginn und die Menschen nur darum erschaffen, damit sie Mir (Allein) dienen (sollen).” 

(Quran 51:56)

Der Islam wird oft als reiner Monotheismus bezeichnet.  Er wurde nicht mit fremdartigen Konzepten oder Übertreibungen verdorben.  Der Glaube an den Einen Gott bringt Gewissheit.  Muslime beten Gott Allein an, Er hat keine Gefährten, Nebengötter oder Helfer.  Die Anbetung richtet sich direkt an Gott, denn Er ist der Eine, der der Anbetung würdig ist.  Es gibt nichts größeres als Gott Allein. 

Wer hat denn Himmel und Erde geschaffen, und wer sendet Wasser vom Himmel für euch nieder, durch das Wir in Schönheit herrliche Gärten sprießen lassen? Ihr vermögt nicht ihre Bäume sprießen zu lassen. Existiert wohl ein Gott neben Gott? Nein, sie sind ein Volk, das Götter neben Gott stellt.

Wer antwortet denn dem Bedrängten, wenn er Ihn anruft, und nimmt das Übel hinweg und macht euch zu Nachfolgern auf Erden? Existiert wohl ein Gott neben Gott? Geringfügig ist das, was ihr (davon) bedenkt.

Wer ruft denn zum Beginn die Schöpfung hervor und wiederholt sie hierauf, und wer versorgt euch vom Himmel und von der Erde? Existiert wohl ein Gott neben Gott? Sprich:

"Bringt euren Beweis herbei, wenn ihr wahrhaftig seid.”

(Quran 27:59-64)

  1. Die sechs Säulen des Glaubens sind der Glaube an Gott, Seine Engel, Seine Propheten und Gesandten, alle Seine offenbarten Bücher, den Tag des Gerichts und die göttliche Vorherbestimmung.


kommentare

bleibe auf dem Laufenden