Inhalte

content

Content of article

Christen glauben, dass Jesus heutzutage am Leben ist und viele Konfessionen halten ihn für aktiv.  Sie glauben auch, dass er bereits wiedererweckt worden sei und dass er nie sterben wird.  Die Sicht des Muslim allerdings besagt, dass er nie gestorben ist und deshalb noch immer lebt.  Im Qur´an steht, dass die Juden behaupten:   

“Wir haben den Messias, Jesus, den Sohn der Maria, den Gesandten Gottes, getötet.”

Aber Gott verneint dies, denn der Vers geht weiter:

“Während sie ihn doch weder getötet noch gekreuzigt hatten, sondern dies wurde ihnen nur vorgetäuscht; ... und sie haben ihn nicht mit Gewissheit getötet.  Vielmehr hat Gott ihn zu Sich erhoben.”

(Quran 4:157-8)

Dieses Erheben ist wörtlich zu nehmen: eine Bewegung nach oben, ein Körper, der von der Erde in die Himmel getragen wird, genauso wie er auf den Flügeln von Engeln wieder von den Himmeln auf die Erde zurückgebracht werden wird, wenn er zurück kommt.  Die Christen schätzen sein Alter auf 31-33 Jahre bei seinem Aufstieg, denn die synoptischen Evangelien beschreiben ungefähr ein Jahr seines Lebens.  Das Johannes-Evangelium beschreibt anscheinend drei Jahre seines Lebens, von dem Zeitpunkt an, an dem er begann, zu predigen, von dem Lukas sagte:   

“Und Jesus war, als er anfing, ungefähr dreißig Jahre alt und ward gehalten für den Sohn Josephs … und (er) ward vom Geist in die Wüste geführt.” (Lukas 3:23 und 4:1)

Muslimische Gelehrte stimmen dem zu.  Hasan Basri sagte: "Jesus war 34", während Sa´ied bin Mussayyib sagte: "Er war 33", als er zum Himmel erhoben wurde.[1]

“Und es gibt keinen unter den Leuten der Schrift, der nicht vor seinem Tod daran glauben wird; und am Tage der Auferstehung wird er ein Zeuge gegen sie sein.”

(Quran 4:159)

Gott spricht hier über die "Leute der Schrift", die an Jesus glauben, bevor er sterben wird, nachdem er zu den Himmeln erhoben wurde.  Dies weist darauf hin, dass er noch nicht tot ist.  In der Tat wird er von Gott sicher verwahrt, bis die Zeit zur Vollendung gekommen ist.  Wie Gott im Qur´an sagt: 

“Gott nimmt die Seelen (der Menschen) zur Zeit ihres Sterbens (zu Sich) und (auch die Seelen) derer, die nicht gestorben sind, wenn sie schlafen.  Dann hält Er die zurück, über die Er den Tod verhängt hat, und schickt die anderen (wieder) bis zu einer bestimmten Frist (ins Leben zurück).”

(Quran 39:42)

Und:    

“Und Er ist es, der eure Seelen in der Nacht abberuft und weiß, was ihr am Tage begeht, an dem Er euch dann wieder erweckt, auf dass die vorbestimmte Frist vollendet werde.  Zu Ihm werdet ihr dann heimkehren; dann wird Er euch verkünden, was ihr getan habt.”

(Quran 6:60)

Die vorbestimmte Frist’ bedeutet die Zahl der Tage unseres Lebens, die Gott bereits bekannt und von Ihm bestätigt ist.  Der Ausdruck "Ich werde dich hinfort nehmen" ist ein Versprechen, das Gott Jesus gegeben hat, was Gott tun wird, wenn Sein Gesandter von Ungläubigen bedroht wird.  Der Qur´an informiert uns: 

“O Jesus, siehe Ich werde dich hinfort nehmen und will dich zu Mir erhöhen und will dich von den Ungläubigen befreien…”

(Quran 3:55)

Also haben wir ein Versprechen Gottes, das Er erfüllte, als Er Jesus vor der Kreuzigung bewahrte, und ein anderes, das erfüllt werden wird, wenn Er Jesus wieder auf die Erde zurückkehren und sein Leben hier vollenden lässt – ein Versprechen, das auch in der Prophezeihung die Maria in der Ankündigung gemacht wurde, bestätigt wird:

“Gott verkündet dir ein Wort von Ihm; sein Name ist der Messias, Jesus, der Sohn der Maria, angesehen im Diesseits und im Jenseits, und einer von denen, die (Gott) nahe stehen.  Und reden wird er in der Wiege zu den Menschen und auch als Erwachsener (in "mittlerem Alter")[2], und er wird einer der Rechtschaffenen sein.”

(Quran 3:45-46)

Da mittleres Alter älter als die frühen Dreißiger bedeutet, bezieht sich seine Rede auf die Menschen nach seiner Rückkehr.  Also bezieht sich sein zweites Versprechen auf seine zweite Mission, wenn er wieder auf die Erde hinunterkommt.  Wenn er kommen wird, wird er dasselbe Alter haben, wie als er forging, und dann wird er noch weitere vierzig Jahre leben.[3]  Der Prophet, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, sagte:

“Es gibt keinen Propheten zwischen mir und ihm (Jesus), und er wird hinunterkommen.  Er … wird vierzig Jahre in dieser Welt bleiben; dann wird er sterben und die Muslime werden das Totengebet für ihn machen.” (Abu Dawuud, Ahmed)

Die Rückkehr von Jesus wird nahe dem Ende der Zeit sein.  Tatsächlich wird sein Kommen eines der hauptsächlichen Zeichen dafür sein, dass die letzte Stunde sich nähert.  Der Qur´an teilt uns mit, dass: 

“Er (der Sohn Marias) ist ein Vorzeichen der Stunde.  So bezweifelt sie nicht, sondern folgt Mir.” (Quran 43:61)

Sein Erscheinen wird von lediglich zwei oder drei unmissverständlichen Vorzeichen gefolgt.  Unter diesen ist das Erscheinen der Bestie,[4] das Wegfliegen der Gläubigen von der Erde,[5] nur die Ungläubigen werden zurück bleiben und die Sonne wird vom Westen aufgehen.[6]

Die zehn Hauptzeichen, zu denen auch das zweite Erscheinen von Jesus gehört, werden in einem Hadith aufgezählt.[7]

“Die Stunde wird nicht eintreffen, bevor du zehn Zeichen siehst: den Rauch; den falschen Messias; das Biest; die Sonne geht vom Westen auf; Jesus der Sohn Marias wird herabkommen; die Gog und Magog; und drei Beben – eins im Westen und eins in Arabien, an deren Ende ein Feuer aus der Richtung Adens ausbrechen und die Menschen zum Platz ihrer letzten Versammlung treiben wird.”

(Ahmed)

Möge Gott uns vor dem Unglauben bewahren und davor schützen, unter denen zu sein, die Zeugen dieser letzten Momente sein werden.  

kommentare