Inhalte

content

Content of article

Einleitung

Von diesem Kapitel wird angenommen, dass es eines der zuletzt offenbarten gehört, und daher glaubt die Mehrheit der Gelehrten, es sei in Mekka offenbart worden.  Sein Titel, die Hilfe (nasr) ist aus dem ersten der drei Verse abgeleitet.  Wenn wir die Kapitel des Qur´an chronologisch lesen, finden wir heraus, dass dieses Kapitel direkt mit dem vorigen und mit dem nächsten Kapitel verbunden ist.  Im vorangegangenen Kapitel ‘Die Ungläubigen’ (Al-Kafirun), wird dem Propheten Muhammad, Gottes Segen und Frieden seien auf ihm, geboten, sich von den Leuten aus Mekka vollständig zu trennen, die sich weigerten, den Islam anzunehmen.  In ‘Die Hilfe’ wird dem Propheten Muhammad und denjenigen, die ihm gefolgt sind, der Sieg garantiert.

Das Wort Dien im vorangegangenen Kapitel wird oft in der Bedeutung von Religion übersetzt, kann aber auch als Ergebnis übersetzt werden.  Das Ergebnis wird sein, dass eine Person die Konsequenzen ihres Tuns erleben wird.  Die Konsequenz für den Propheten Muhammad und die erblühende muslimische Nation wird, wie uns im Kapitel ‘Die Hilfe’ mitgeteilt wird, der Sieg sein, in dieser Welt und in der kommenden.  Das Kapitel, das auf ‘Die Hilfe’ folgt, ist ‘Die Palmfasern’, wo wir sehen, dass die Konsequenzen derjenigen, die nicht glauben, ein loderndes Feuer sein wird, ein ganz anderes Ergebnis.

Vers 1 Der Sieg gehört Gott

In der arabischen Sprache gibt es verschiedene Worte für Hilfe und sie werden im ganzen Qur´an benutzt.  Sie alle besitzen leicht unterschiedliche Bedeutungsnuancen.  Dieses besondere Wort nasr (Hilfe) wird für die Art Hilfe verwendet, die benutzt wird, um einen Angreifer oder Unterdrücker zu überwältigen.  Es ist nicht die Hilfe, wenn man Möbel umstellt oder einen Gemüsegarten umgräbt.  Wenn wir (Nasr), die Hilfe Gottes sagen, wissen wir, dass sie gewaltig und unvergleichlich ist. 

Es wird für gewöhnlich angenommen, dass dieser Sieg die Eroberung von Mekka ist.  Als der Prophet Muhammad als Eroberer nach Mekka zurückgekehrt ist, war das eine gewaltlose Eroberung und daher ein besonders erstaunlicher Sieg.  Allerdings glauben auch manche Gelehrte, das Wort Sieg meine hier nicht einen bestimmten Sieg, sondern viele Siege, die beweisen, dass Gott die allerhöchste Macht in Arabien und außerhalb ist. 

Interessanter Weise haben viele von den Leuten in Mekka und der Umgebung darauf gewartet, dass der Prophet einige Siege errang, bevor sie ihm folgten.  Gott prophezeit in diesem Kapitel den Sieg und dann machten sich diejenigen, die zurückgeblieben waren, Gedanken.  Gott teilt dem Propheten Muhammad mit, dass ihn, wenn Seine ungeheure Hilfe eintrifft, nichts stoppen oder Macht über ihn haben kann.

Vers 2 Die Botschaft ist deutlich

Nach der Eroberung von Mekka begannen die arabischen Stämme, die sich gesträubt hatten, den Islam anzunehmen, diejenigen, die auf einen Sieg gewartet hatten, sich in Scharen um den Propheten Muhammad zu scharen, um Gott und der Religion des Islam gegenüber den Treueeid zu schwören.  Bis zur jener Zeit war der Prophet Muhammad oft von Kummer und Schmerz erfüllt.  Obwohl Gott ihm versichert hatte, fühlte sich der Prophet Muhammad immer für alle verantwortlich.  Wenn sie den Glauben ablehnten und ihre Leben in diesem Zustand beendeten, war er traurig und wünschte, er hätte mehr getan, um sie zu bewahren. 

In diesem Kapitel sichert Gott dem Propheten Muhammad zu, dass er Schwärme von Menschen sehen wird, die den Islam annehmen.  Gott sagt, dass er in seinem Leben diese großen Gruppen sehen wird.  Nicht nur eine Person hier und dort, sondern ganze Großfamilien, und nicht nur ein paar Stämme sondern viele.  Der Prophet Muhammad, der Scharen von Menschen den Islam annehmen sieht, tat dies nicht nur zu seinen Lebzeiten.  Wir wissen anhand vieler seiner Überlieferungen, dass er eine riesige Zahl von Gläubigen sich hinter ihm am Tag des Gerichts versammeln gesehen hat.  Dieser Vers aber sicherte dies dem Propheten Muhammad zu, erleichterte seinen Kummer und hatte einen sehr tiefen und tiefgreifenden Einfluss auf sein persönliches Leben

Vers 3 Wie man um Vergebung bittet

Dem Propheten Muhammad und seinen Anhängern wird gesagt, sie können sich beruhigt fühlen, ruhig bleiben, Gott loben und preisen.  Der Sieg gebührt Gott allein.  Es hat nie einen Zweifel daran gegeben, dass es so enden wird.  Bleib´ Gott nahe, lobe und preise Ihn und hiernach bitte Ihn um Vergebung, denn Er ist immer bereit zu vergeben.  Es wird in den Überlieferungen des Propheten Muhammad berichtet, dass er nachdem dieses Kapitel offenbart worden war, seine Anbetung vermehrte, indem er noch mehr Stunden im Gebet, beim Loben und Preisen verbrachte und häufig am Tag um Vergebung bat.  Seine persönlichen Gewohnheiten veränderten sich aufgrund dieses Verses.  Wenn man den Anleitungen dieses Kapitels folgt und sich das Verhalten des Propheten Muhammad aneignet, ist dies der Schlüssel dazu, Bittgebete zu Gott zu machen. 

Es wird ebenfalls in zahlreichen authentischen Überlieferungen berichtet, dass dieses Kapitel einen großen persönlichen Einfluss auf viele der Gefährten des Propheten Muhammad gehabt hat.  Viele von ihnen erkannten, dass diese Offenbarung bedeutete, dass der Prophet Muhammad seine Mission erfüllt hat.  Aus den Geschichten der Propheten geht deutlich hervor, dass sobald ein Prophet seine Mission vollendet hat, auch seine Lebenszeit zu Ende geht.  Viele der Gefährten machte dieses Kapitel zutiefst betroffen, und es rührte sie zu Tränen der Trauer.  Diese drei Verse sind reich an Informationen und Wissen, die wir in dieser Zusammenfassung nur berührt haben. 

kommentare